Letztes Feedback

Meta





 

Archiv

"Urlaub" Zwischenbericht.

So, mal ein kurzer Zweischenbericht, da ja keiner momentan weiss, wo ich bin. Ich bin auf momentan unbestimmte Zeit nach Kassel zu meiner Kleinen gefahren, aber ich denke, es wird schon noch ne Woche sein, die ich hier bleibe. Bis dahin schwebe ch mal eine Weile auf Wolke 7 und versuche, unsere Probleme zusammen mit ihr in den Griff zu bekommen. Momentan gehts mir ganz gut. Maus sitzt auf dem Bett und schaut in die Glotze und ich denke, ich werde ihr in den nächsten paar Minuten gesellschaft leisten. Soviel von mir.

Schöne Urlaubstage an die einen und stressfreie Arbeitstage an die anderen.

1 Kommentar 7.8.09 12:33, kommentieren

So, noch drei Tage bei meiner kleinen. Der Abend gestern war recht angenehm, waren beide ziemlich voll, aber glücklich. Wir haben den Großteil des Tages damit verbracht, rumzugammeln und nichts zu tun.  Grade bin ich noch zu sehr aufgedreht, als dass ich damit weitermachen könnte. Mache mir grade ein bisschen Sorgen, weil sie auf mich etwas abwesend wirkt, seit Tagen schon. Keine Ahnung, was mit ihr ist, aber irgendwas muss es sein, ich bilde mir doch nicht nur ein, dass sie nicht ganz da ist. Sie sieht verdammt süss aus, wenn ich sie da so liegen sehen kann. Absolut süsss. Naju,m mal sehen, was der Abend noch bringt. Hatte die letzten acht Tage oder so Alpträume, Verlustangst usw....

Ich denke, ich werde mich mal ins Bett zu ihr begeben und weiterkuscheln. Ab Montag bin ich wieder daheim, keine Ahnung, ob ic nochmal dazu komme, was zu bloggen. 

 

So long,

Das Dummerchen.

1 Kommentar 13.8.09 22:55, kommentieren

Welcome back, asshole.

Wilkommen zurück, liebe Verlustängste. Ich bin kaum 12 Stunden wieder daheim von meiner Süssen, aber die Ängste kamen schon auf der Fahrt. Wahrscheinlich ist es logisch, dass ich sie nicht loswerde, nachdem sie mich schon zweimal betrogen hat, aber es geht mir auf die Nerven. Ich hab das Gefühl, sie zu verraten, wenn ich so etwas denke. Aber ich hab Angst, dass es wqieder passiert, auch nach diesen wunderschönen zwei Wochen, die ich an ihrer Seite verbringen durfte. Sie hat gesagt, dass sie den Kontakt zu ihm abbrechen würde, wenn ich sie vor die Wahl stelle. Aber ich kann das nicht und das weiss sie auch. Aber falls nochmal was passiert mit ihm, wenn er bei ihr ist, dann wird dieser Bastard feststellen, wie schnell seine Bremsletungen "verrosten" können. Ich hab mich nicht Jahrelang durchgeschlagen und aus diversen Sümpfen gezogen, um mir sowas von einem kleinen Scheisser wie ihm gefallen zu lassen. Leere Worte. Ich hätte viel zu große Angst, dass sie mich verlässt, wenn ich sowas tue. Aber der Gedanke ist irgendwie reizvoll. Ausserdem schreit alles in mir danach, etwas zu tun, irgendwas an der Sutuation zu verändern, obwohl ich es nicht kann. Es ist passiert und ich muss rausfinden, wie ich damit leben kann. Mit ihm war sie zwar nicht im Bett, aber es ist schon schlimm genug, bei jedem Kuss daran denken zu müssen, dass nicht einmal mehr das nur uns beiden gehört. Dass selbst das nicht mehr nur zwischen uns beiden ist. Und das tut verdammt weh. Ich denke, ich werde jetzt erstmal noch ne Weile zocken, mich abreagieren und dann schlafen gehen. Die Gelenke machen zur Zeit noch mehr Probleme als sonst und der Rücken sowieso. Gute Nacht.

3 Kommentare 17.8.09 02:26, kommentieren

Ein Tag wie jeder andere auch.

Oder auch nicht. Ich hätte heute morgen liegenbleiben sollen. Eigentlich wollte ich das Wochenende zu Koers nach München, aber das hat sich erledigt, weil ich Freitag und Samstag Standaufsicht auf der Pistolenbahn rengedrückt bekommen hab. Klasse. Wenigstens hab ich endlich nen Termin beim Orthopäden und mit etwas Glück werde ich ausgemustert. Grade totale Langeweile. Muss noch Plexiglas besorgen, für das Terrarium und endlich al wieder Kohle für die Shisha. Ausserdem Koers irgendwie beibringen, dass ich doch nicht kommen kann und das wohl vorerst auch nichts wird, weil ich wieder zu ihr hochfahre. Diesmal kann sie zwar nichts dafür, dass sie nicht kommen kann, aber trotzdem bin ich irgendwie sauer, dass sie die Planung mal wieder voll über den Haufen geworfen hat. Sie hat gefragt, ob er zu ihr kommen dürfte. Und sie war wegen meiner Antwort sauer. Aber man kanns mir wohl nicht krumm nehmen, dass ich nicht will, dass er da ist, wenn ich bei ihr bin. Ausserdem hab ich Bammel davor, ihm irgendwas anzutun, womit ich Probleme kriegen würde. Egal, man wird sehen, was der Tag morgen bringt. Die Pläne und Maße fürs Terrarium sind fertig und ich brauch nur noch das Material. Vielleicht lässt sich ja Moritz ochmal zu nem Shisha Abend überreden. Der Tag wird es zeigen. Gute Nacht.

18.8.09 23:52, kommentieren

Bauarbeiten

So, meine Kleinen haben schon ein zukünftiges Heim. Sobald sie soweit sind, dass sie zusammen leben können werde ich sie reinsetzen. Hat zwar nicht ganz geklappt, weil der Deckel nicht richtig passt, aber ich werde das wohl morgen beheben, bis die beiden soweit sind, werd ich sie reinpacken und das ganze soweit dekorieren, dass sie sich wohl fühlen.

 

Am Montag gehts wieder zu meiner Kleinen. Grade ein wenig durch Blogs gestöbert. Eine Geschichte gelesen. Eine von vielen. Das war ein Fehler. Schon wieder zu viel nachgedacht. Man muss nicht unbedingt aktiv sein, um Jemanden zu brechen. Es reicht schon, wenn man Jemanden ignoriert. Oder die Probleme von Jemandem.

 

Gute Nacht.

1 Kommentar 20.8.09 23:03, kommentieren

Ungewollte Erinnerung

Es ist schwer, nicht an etwas zu denken. Etwas zu vergessen. Je mehr man nicht daran zu denken versucht, desto mehr muss man daran denken. Eine Woche hab ich es geschafft. Und jetzt wars wieder da. Ich weiss, dass sie ihn geküsst hat. Und anchmal ist Phantasie ein Handycap. Jedes mal, wenn mir der Gedanke daran kommt, habe ich dieses Bild im Kopf. Es will da nicht weg. Der Magen zieht sich zusammen. Das Herz klopft. Wie soll ich dieses Bild loswerden? Es tut jedes Mal weh. Sehr weh, wenn ich daran denken muss. Warum zum Teufel werd ich das nicht los? Wird das immer da sein? Auch dann, wenn es mit ihr eine Zukunft gibt? Und will ich eine Zukunft mit ihr, wenn ich immer wieder daran denken muss? Ich fühle mich verraten. Sie hat mich belogen. Sie hat ihre Versprechen gebrochen. Sie hat mich betrogen. Und trotzdem bleibe ich. Stecke das Messer jeden Tag ein paar zentimeter tiefer ins Fleisch. Ich musste immer kämpfen. Und ich bin müde davon...

2 Kommentare 23.8.09 14:58, kommentieren

Überschwemmung -.-

Klasse. Und ich dachte, heute werde ich zumindest die Sorgen wegen dem Rücken los, scheisse wars. Der Orthopäde hat mich so schnell es ging abgefertigt, mir geraten, mehr Sport zu machen, die anderen Gelekne wollte er sich nichtmal anschauen.

Dann komme ich heim und swtelle fest, dass im Bad ( 1 Stock) Ein Rohr geplatzt ist, gleich unter dem Waschbecken. Die halbe Bude und der Keller standen schon unter Wasser. Ein glück, dass ich Plateaus hab. Momentan kommt zwar kein Wasser mehr, aber das, was da ist muss raus -.-

So, weiter gehts mit schöpfen.

*Kotz*

2 Kommentare 24.8.09 18:23, kommentieren